Erste richtige Nightsession am Montag

Zu Beginn der zweiten Woche stand die Partie Schneebacher Manfred gg  Achatz Thomas. Der Obmann findet immer mehr Freude an seinem unkonventionellen Spiel und kickt den deutlich jüngeren Teamkollegen mit 6-4 6-0 aus dem Bewerb…

 

Auf Platz 2 spielte Stoiser Ernst eine solide Partie war aber den Angriffsbällen von Temmel Robert nicht gewachsen.

Robert siegte. 6-2 und 7-6. Trotz der Niederlage verabschiedete sich Ernst mit einer runde Bier für einige Fans vom Olatz und vom turnier. Aufgrund dieser Einstellung ist er jederzeit am schank willkommen… 😉

 

Am Centercourt begannen 2 Giganten gegen 19 Uhr mit dem einspielen… Ein Michlgleinzer Duell zwischen Resch Hans und Stoiser Gernot (vom wörthersee verbannt) mit viel Tempo zeihnete sich schon beim Einspielen ab… Trotz einiger Streitereien und Mätzchen verbrüderten sich beide bei jedem Wechsel und ließen ihren Frust am blonden, etwas stärker gewordenen Analytiker aus Michlgleinz aus… Zu Redaktionsschluss (21.10 uhr) stand es 6-7 6-4 0-1…

Die beiden Protagonisten der eigentlichen Nightsession Albrecher Jürgen und Stoiser Alfred warteten mittlerweile schon über eine Stunde und Jürgen hatte seine Aufwärmbier und -Speck auch schon verdaut…

 

Im Schank hat Fauster Joachim – der von partner schöninger sepp versetzt wurde – alle hände voll zu tun, finden sich doch heute größen wie mandl mani, achatz alfred (der seinen sohn vertritt) und co am schank ein…

Ergebnisse folgen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*